Hi, ich bin Tanja

author

Entspannung von der ersten Minute! Das wünscht sich eigentlich jeder in seinem Urlaub.
Urlaub… man fiebert lange darauf hin und freut sich wahnsinnig, wenn es dann endlich soweit ist. Sich erholen, wandern, Zeit mit seinen Lieben verbringen, einfach die Seele baumeln lassen und wohlfühlen!

Aber meist ist es dann anders…. Man ist schon total abgespannt, wenn man im Urlaubsort angekommen ist, hoffentlich alles wichtige eingepackt hat und zerbricht sich insgeheim schon den Kopf: “wie am besten seine Tage mit den Kids gestalten, ohne dass Ihnen langweilig wird?” Auch wenn es uns reichen würde sich einfach auf eine Liege zu legen oder bei einer Wanderung die Natur zu genießen, wollen die Kids doch immer irgendwie Unterhaltung haben.

Ich war schon immer genervt, wenn ich mir am Ankunftstag abends im Bett noch gefühlte 100 Internetseiten mit „Unternehmungen mit Kindern in ???“ und die dazugehörigen Bewertungen angeschaut habe, um die kommenden Tage zu gestalten. Mal abgesehen von der investierten Zeit, kostet es auch Datenvolumen und es ist nicht überall ständig gutes WLAN vorhanden. So bin ich auf die Idee gekommen, dass ich es den Eltern mit meiner Seite ermöglichen möchte kindgerechte Unternehmungen zu finden, die sowohl den Kindern als auch den Eltern gefallen! Dinge die wir selbst mit unseren Jungs gemacht haben und daher Erfahrungen, Eindrücke und mehr vermitteln können. Deshalb habe ich alle nötigen Informationen, Adressen, Internet-links usw. auf dieser Seite zusammengestellt - gegliedert in Länder und Regionen.

Um gleich Missverständnisse zu vermeiden - unser jüngerer Sohn ist schwer zu Unternehmungen zu animieren bei denen man sich mehr bewegen muss oder nicht dauernd Unterhaltung geboten ist – trotzdem haben ihm die Sachen gefallen die wir unternommen haben. Deshalb bin ich überzeugt, dass die jeweiligen Unternehmungen auch euren Kindern und Euch gefallen werden und jeder Spaß hat und den Tag genießt!

Mein Wunsch ist es mit der Website sowohl den Eltern, als auch den Kindern einen schönen und erholsamen Urlaub zu ermöglichen!

Auch habe ich ein paar grundsätzliche Tipps, um das relaxter zu gestalten:

  1. Eine Packliste für die Eltern und eine Packliste für die Kinder erstellen oder abhaken - die Kids mit einbinden und sie ihre Sachen erstmal selbst packen lassen.
  2. Sich im voraus schon eine Videomaut und Material bzw. Strassenkarten über das Land besorgen. (Der ADAC ist in solchen Dingen sehr hilfsbereit und schickt nach einem Telefonat gerne die Sachen per Post zu)
  3. Außerdem ist es besser, dass man beispielsweise für Münz-Andenken schon vorher 1 Euro und 2 Cent Münzen einpackt, damit man nicht vor dem Münzpräger steht und sich überlegen muss wo man am besten wechselt.
  4. Ein guter Reiseführer, der über den Ort und die Umgebung (auch im google maps) Infos über Einkaufsmöglichkeiten, Aktivitäten usw. aufzeigt und auf tripadvisor kann man zusätzlich über Restaurants Erkundigungen einholen.
  5. An die Sprachbarriere denken! Es gibt einen tollen Übersetzer von google, in dem man in Deutsch alles eintippt und es in die gewünschten Sprache übersetzt wird. Oder beispielsweise www.deepl.com übersetzt auch ganze Texte - also schon vorher Internetseiten oder Apps raussuchen bzw. runterladen.
  6. Spezielle Pflanzenführer sind super. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in jedem unserer Urlaubsländer die Vielfalt an außergewöhnlich schönen Pflanzen sehr groß war und es auch den Kindern Spaß macht herauszufinden welche es ist, ob man sie kennt, essen kann usw.
  7. Einen Foto egal welcher Art einpacken, damit die Kinder ihre wichtigsten Erlebnisse und Eindrücke festhalten können.
  8. Elektro zuhause lassen! Elektro heißt in unserem Fall: Gameboys, Ipads/Tablets, sonstige Spielekonsolen! Bei uns im Urlaub herrscht, außer einem MP3 Player zum einschlafen abends, Pokemon suchen oder als Navi, Elektroverbot im Urlaub. Aber… Ausnahmen bestätigen die Regel. Im schlimmsten Fall, wenn es mal einen Tag Dauerregnet und die Kids schon fast den ganzen Tag Spiele gespielt / gebastelt / gemalt haben usw., ist die absolute Ausnahme TV schauen (gibt es fast überall). Ansonsten gibt es das Handy maximal eine Stunde zum Pokemon fangen, aber hauptsächlich ist Urlaub Familienzeit! Das gilt auch für die Eltern – nicht Emails checken, Social Media lesen oder Dauer-posten usw. Die Zeit nutzen und sie mit der Familie verbringen! Das wichtigste ist viel Spaß haben! Man erlebt alles viel intensiver wenn man sich nicht dauernd ablenken lässt.